Posts

Es werden Posts vom 2017 angezeigt.

Sommerliche Bluse Riga

Bild
Schnell noch wollte ich euch sommerliche Bluse zeigen, die schon ein paar Wochen gedauert hat bis sie endlich fertig genäht war.

Manchmal ist es halt so.
Da weiß man genau was man aus einem Stöffchen nähen möchte und dann liegt es da und wartet und wartet.

Zuerst wusste ich nicht wie ich aus dem doch recht farblosen Stoff noch einen Akzent herausholen konnte, dann fehlte das richtige Band und dann die Überwindung das recht dünne Stöffchen unter die Nadel zu bekommen.

Aber hier ist die Bluse............



Die Bluse Riga von Hummelhonig fand ich so schön, weil sie hinten und vorne einen schönen Anblick hat. Ich bin nicht bei allem ein Faltenfan, aber diese hier finde ich super schön. Na ja, wie das halt so ist, 100%ig zufrieden bin ich nicht. Zumindest mit dem hinteren Faltenergebnis. Ich hätte die Tropfenform besser ebenso mit dem Gummiband eingefasst. Es wäre bestimmt besser gefallen.



Dafür bin ich vom Ärmelabschluß total begeistert, denn da hatte ich bisher auch noch keine Erfahrungen gemach…

Federleichtes Shirt

Bild
......und schon wieder ist es ein Lillesol Woman Nr.28 Shirt geworden.
Ich mag diesen Schnitt total gerne und das nächste liegt auch schon fertig genäht hier..........nur der Beitrag dazu fehlt noch.


Der Übergang zwischen dem leicht melierten Jersey und dem dünnen Viskose-Jersey war nicht so einfach mit meiner Maschine zu nähen, da ich den Füßchendruck leider nicht verstellen kann. Das ist dann schon ärgerlich, aber es liegt gerade noch in einem akzeptablen Bereich................Perfektionist halt.




Angestachelt von der Idee die Folienreste zu verarbeiten, habe ich auf der Rückseite eine Feder geplottet und auf der Vorderseite zusammengeschnitten. Freiweg aus lauter Dreiecken und einem länglichen Stück.  Hätte ich vorher geahnt was das für eine Fummelei ist.....oh je. Aber ich bin dann von dem Ergebnis begeistert. Aber ich glaube, dass ich bei so kleinen Teilen meinem Plotter treu bleibe.
Nun, so habe ich wenigsten meinen Beitrag bei Ännisewskonfettiparty getan.





Übrigens, den Ausschnitt hab…

Blusenliebe

Bild
ja, so kann man es wirklich nennen.

So eine Bluse ist einfach eine tolle, wenn auch aufwendigere Arbeit die sich aber lohnt.



So durfte ich für Fina alias Finasideen eine Bluse mit dem lieben Namen BLUSENLIEBE Probenähen.
Kaum angefangen, hatten andere Probnäher den Begriff "Burritorolle" ins Spiel gebracht.
Burritorolle, äh was ist denn das? Mein erster Gedanke war "ESSEN", klingt doch so Mexikanisch.

Nein, es hat doch etwas mit dem Nähen zu tun. Die Rückenpasse wird zwei Mal zugeschnitten, an das untere Teil vernäht und dann gerollt und an den Schultern vernäht. So in Kurzform. 
Da ich mit Belegen oft so meine Schwierigkeiten habe und ich diese Variante sowieso sauberer finde, muss das umdenken halt sein. Sieht dann wilder aus wie es in Wirklichkeit ist. So sieht es dann von innen aus.





Die Burritorolle war eines von drei neu genähten Dingen an der Blusenliebe.
Das Nächste waren die französischen Nähte. Diese habe ich allerdings erst einmal nur an den Seitennähte verarbeit…

....und Streifen gehen doch.........

Bild
und ich bin ganz HAPPY.
Warum?!?!
Ganz einfach, meine vor einigen Wochen genähte blau/weiß gestreifte Jacke war voll daneben.
Ich sah darin furchtbar aus und meine Tochter hat nun eine Jacke mehr im Schrank. Sie fand sie super schön.

Wenn ich dann so tolle Streifenshirts auf Insta gesehen habe, wurde ich ganz neidisch. Sieht es doch so schön frisch aus.

Neulich war ich in der Stadt und da habe ich einfach einmal ein Streifenshirt anprobiert und siehe da, es war sooooo schön. Aber kaufen, NEIN, kam ja wohl nicht in Frage.

Hier mein erstes Streifenshirt und dazu habe ich noch einen neuen Schnitt ausprobiert..........eine MARLENE von Schnittreif.



Und, Streifen gehen doch, oder?

Was mir an dem Schnitt Marlene sofort so gut gefallen hat, der kleine Einsatz an der Schulter. Man hat dort einen kleinen Hingucker und diesen habe ich natürlich gleich nutzen müssen............na klar mit meiner Lieblingsfarbe ROT.

I love it.........



Den Armabschluss habe ich so offen gelassen, hat mir so am Besten gefalle…

JustHim for HIM just

Bild
oder so......

Endlich mal wieder etwas für den Mann.

Ostern, ja das stand vor der Tür. Eigentlich schenken wir uns da nicht so viel.
Was lag da näher mal wieder etwas für IHN zu nähen.

Das Shirt justHim von Prülla finde ich so super schön, da es einen interessanten Armausschnitt hat.
Für den Mann finde ich, gibt es sowieso nicht viel Schnitte. Ob es an mir liegt das ich nicht so viel finde, oder ist es so???? Keine Ahnung.



Ein Sport-Shirt sollte es werden, so konnte ich endlich mal wieder meinen Plotter zum Einsatz bringen. Warum auch immer, er kommt zu kurz.
Da mein Mann sehr gerne Badminton spielt, musste es auch damit zu tun haben.



Ein Spieler im Einsatz auf der Rückseite...........



und einen Federball auf der Vorderseite.



Hier ist nochmal schön zu sehen wie die Form der Armausschnitte aussieht. Ich mag diese geschwungene Form.






Jetzt kann das Match nur noch gewonnen werden, was meint ihr............

Eine schöne Woche wünscht euch 


Martina verlinkt: creadienstag, DienstagsDinge, Handmade on Tuesd…

Cardigan Paro

Bild
Vor einigen Wochen hat mich Angelika von mynewsewingdreams angeschrieben, ob ich Lust hätte zum Probenähen des Schnittes Paro, ein neuer Schnitt von Itch-to-Stitch.

Nachdem ich mir den Schnitt angeschaut hatte,habe ich zugesagt.

Ausgesucht habe ich einen leider zu dünnen Stoff mit kleinen rautenförmigen Löchern. Er sieht zwar super aus, aber für diesen Cardigan ist er doch etwas zu dünn. Gemerkt habe ich das, als ich gezwungen war eine verkehrt genähte Naht aufzutrennen. Blut und Wasser habe ich geschwitzt.



Und so sieht der fertige Cardigan nun aus.
Ich bin mir sicher das er mir mit einem dickeren Stoff noch besser gefallen hätte. Aber für laue Sommernächte oder für die Übergangszeit ist es so genau richtig.



Genäht habe ich die Gr.6 und verändert habe ich an diesem Schnitt nichts. Bei näherem hinsehen sieht man, dass ich aus versehen die vorderen unteren Falten wie oben zugenäht habe. Dies sollte eigentlich wie im Rückenteil werden. Da der Stoff aber so empfindlich mit dem auftrennen war, …

Shirt / Bluse wie man es mag

Bild
Meine mittlerweile erwachsene Tochter möchte ab und zu etwas von mir genäht bekommen :-))))) wer hätte das einmal gedacht. Waren doch selbst genähte Sachen vor Jahren noch verpönt. So ändern sich die Dinge im Leben.

Ausgesucht hatte sie sich das Shirt oder wenn man will auch Bluse aus der Burda 4/2017 Nr. 113.
Wie das in den Burda-Heften halt so ist, werden selben die Teile so abgelichtet das man ganz genau erkennen kann wie sie von hinten aussehen. Mich stört so etwas ungemein. Man kann dies nur in der Anleitung in der Zeichnung erahnen.



Deshalb war ich auch sehr skeptisch wie dieses Oberteil eigentlich richtig aussehen sollte. Nach langem hin und her habe ich mich dann doch dazu durchgerungen den Schnitt anzugehen.

Nach dem ich mir die Anleitung durchgelesen und die dazugehörige Skizze angeschaut hatte, war mir alles etwas klarer. Dieses Bild war so im Heft abgebildet.
Vorne habe ich alles unverändert gelassen, nur im Rückenteil habe ich Veränderungen vorgenommen. Dazu komme ich noch.

So …